^nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Blackwater&CoosBayRy

Geschichte des Logging

Geschichte des Logging

Das Logging, also das Holzschlagen hat in der Entwicklung der Vereinigten Staaten sowie Kanadas eine wichtige Rolle gespielt. Immer schon wurden grosse Mengen von Holz benötigt. Während man im 18. Jahrhundert hauptsächlich direkt 'vor Ort' holzte, wurden schon bald die Wege weiter. Um Holz in den Sägemühlen gut verarbeiten zu können, musste es feucht sein. Es bot sich also an, das Holz auf dem Wasserweg zur Mühle zu bringen. Riesige Flösse oder einzelne Stämme, beides war möglich. Einen Nachteil hatte diese Methode allerdings: Man war auf einen Wasserweg angewiesen. Mit der Eroberung des Westens durch die Eisenbahn wurde diese auch als Transportmittel für das geschlagene Holz entdeckt. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg entstanden so überall im Land 'Logging Companies', die nun per Bahn das Holz zur Mühle brachten. Die Bahnstrecken waren grösstenteils primitiv aufgebaut, mit schlechtem, kaum vorhandenem Unterbau. Die Strecken existierten manchmal nur eine Saison lang, und wurden im Frühling auf einer anderen Strecke wieder aufgebaut. Die Wegführungen sowie die notwendigen Bauwerke wie Tunnel oder Brücken hätten jedem europäischen Eisenbahningenieur die Tränen in die Augen getrieben.

Die Lokomotiven waren fast immer Schmalspur, 2 Foot (~600 mm) oder 3 Foot (~900 mm). (Die 30 inch (~760 mm) der Modellspurweite 0n30 sind nur sehr selten anzutreffen.) Sie wurden meistens speziell für den Einsatz als Loggingbahn konzipiert. So verfügten die drei gängisten Bauarten Shay, Climax und Heisler alle über ein Getriebe, welches dann zwei bis drei Drehgestelle antrieb. So war gewährleistet, dass auch kleinste Radien befahren werden konnten.

 

Ich habe im Netz ein paar schöne alte Filme zum Thema gefunden, die ich dir zur Einstimmung zeigen möchte. Die Lautsprecher kannst du getrost aus lassen: Den Tonfilm gab es zu der Zeit noch nicht!

"Felling Forest Giants"

USA 1920

 

Während im ersten Teil mehr das Fällen der Baumriesen im Mittelpunkt stand, so siehst du jetzt die Weiterverarbeitung: Die Lieferung der Stämme zur Sägemühle und die Verarbeitung.

"Redwood Empire Special and Lumber Mills"

 

Der nächste Film ist etwas jüngeren Datums, dafür aber mit Ton. Bis auf die vorhandenen Dieseltraktoren, die 1918, zu der Zeit wo meine Anlage spielt, gerade erst aufkamen, hat sich in der Technik kaum etwas geändert.

"Redwood"

USA 1940

 

Der nächste Film hat nicht unbedingt mit Loggingbahnen zu tun: Vom 23. bis 25. Oktober 1914 feierte man in Kalifornien die Fertigstellung der 'Northwestern Pacific' mit dem Einschlagen des letzten, goldenen Nagels. Ein schönes Zeitbild der Ära.

"Completion of Northwestern Pacific Rail Road"

USA 1914

 

© american-railroad.ch 2014